Google+ Badge

2015-11-23

Centuria I, Experimentum 43 : Linsen

Ein Linsengericht


36 Stunden vor dem Essen: 500g braune Linsen mit 2 Lorbeerblättern und 5 Pimentkörnern und 1/8 Liter sanfter pfälzer Rotweinessig und ca. 1 Liter Wasser in zugedeckter Schale quellen lassen. Gelegentlich nachgucken ob zusätzliches Wasser nötig ist, und alle paar Stunden sanft umrühren.

Gequollene Linsen mit 1 Suppengrün (in dessen Sellerie und Persilienwurzel Nelken gestochen sind), 1 Schuss Tabasco, 1 Prise Muskatblüte gemalen, 1 gehäufter Esslöffel grobem Salz, 5 Mokkalöffel grober Rohrzucker, 1 Schuss Olivenöl und so reichlich Wasser, dass das Suppengrün gut schwimmt in Schnellerkochtopf ca. 90 Minuten kochen lassen.
Derweil ca. 700g Entrecôte in knapp ohrgroße Fetzen schneiden und mit  schwarzen Pfeffer, Tsiperifery, Kubebenpfeffer (auf feinem Salz gemörsert) und geriebener Muskatnuss würzen und kühlstellen.

Suppengrün aus Linsen entfernen und Linsen abgießen und warmstellen.

Fleisch in großer Pfanne in Olivenöl scharf anbraten. Wenn's angebräunt ist: Linsen dazugeben, umrühren, 1/4 Liter Cognac dazu, unter ständigem Umrühren warten bis der Cognac verdampft ist. In Schüssel geben und servieren.